Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC Daily Talk 17/18
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC Daily Talk 17/18

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 19:19 #266426

Ich Rede von der Entwicklung im Jugendfussball und dem Erfolg in den Jugendteams.
Der Verein nutzt auch deutlich weniger im Vergleich zu anderen Mannschaften die Möglichkeit den Profispielern Matchfitness in den Jugendwettwerben zu geben, zum Beispiel wenn sie von Verletzungen wiederkommen. Das wird wohl kein Zufall sein, sondern ist eine klare Ausrichtung.

Wieso also einen 17 Jährigen die Chance in so einen Spiel nehmen und dafür einen Giroud aufstellen, der ohnehin auf das Spiel scheißen würde?!

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 19:38 #266427

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6212
littleGiant schrieb:
Ich Rede von der Entwicklung im Jugendfussball und dem Erfolg in den Jugendteams.
Der Verein nutzt auch deutlich weniger im Vergleich zu anderen Mannschaften die Möglichkeit den Profispielern Matchfitness in den Jugendwettwerben zu geben, zum Beispiel wenn sie von Verletzungen wiederkommen. Das wird wohl kein Zufall sein, sondern ist eine klare Ausrichtung.

Wieso also einen 17 Jährigen die Chance in so einen Spiel nehmen und dafür einen Giroud aufstellen, der ohnehin auf das Spiel scheißen würde?!

Wenn man jedoch die Quote derjenigen Jugendspieler betrachtet, die es in die Profimannschaft schaffen, muss man fragen, ob diese strikte Trennung von Jugend- und Profibereich wirklich so sinnvoll ist. Kann es nicht auch sein, dass 17-jährige von einem Giroud oder anderen Profis lernen können, wenn diese von Zeit zu Zeit mit einem spielen?

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 19:53 #266428

Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Ich Rede von der Entwicklung im Jugendfussball und dem Erfolg in den Jugendteams.
Der Verein nutzt auch deutlich weniger im Vergleich zu anderen Mannschaften die Möglichkeit den Profispielern Matchfitness in den Jugendwettwerben zu geben, zum Beispiel wenn sie von Verletzungen wiederkommen. Das wird wohl kein Zufall sein, sondern ist eine klare Ausrichtung.

Wieso also einen 17 Jährigen die Chance in so einen Spiel nehmen und dafür einen Giroud aufstellen, der ohnehin auf das Spiel scheißen würde?!

Wenn man jedoch die Quote derjenigen Jugendspieler betrachtet, die es in die Profimannschaft schaffen, muss man fragen, ob diese strikte Trennung von Jugend- und Profibereich wirklich so sinnvoll ist. Kann es nicht auch sein, dass 17-jährige von einem Giroud oder anderen Profis lernen können, wenn diese von Zeit zu Zeit mit einem spielen?


Nein, denn sie spielen ja immer noch auf dem gleichen Level. Als ob ein Hudson-Odoi etwas lernt, wenn zum Beispiel Hazard Matchfitness sammeln bei der u23, wenn er ohnehin schon auf dem Level übezeugt oder gar dem Jugendfussball entwachsen ist.
Letzte Änderung: 09 Feb 2018 19:53 von littleGiant.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 20:02 #266429

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6212
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Ich Rede von der Entwicklung im Jugendfussball und dem Erfolg in den Jugendteams.
Der Verein nutzt auch deutlich weniger im Vergleich zu anderen Mannschaften die Möglichkeit den Profispielern Matchfitness in den Jugendwettwerben zu geben, zum Beispiel wenn sie von Verletzungen wiederkommen. Das wird wohl kein Zufall sein, sondern ist eine klare Ausrichtung.

Wieso also einen 17 Jährigen die Chance in so einen Spiel nehmen und dafür einen Giroud aufstellen, der ohnehin auf das Spiel scheißen würde?!

Wenn man jedoch die Quote derjenigen Jugendspieler betrachtet, die es in die Profimannschaft schaffen, muss man fragen, ob diese strikte Trennung von Jugend- und Profibereich wirklich so sinnvoll ist. Kann es nicht auch sein, dass 17-jährige von einem Giroud oder anderen Profis lernen können, wenn diese von Zeit zu Zeit mit einem spielen?


Nein, denn sie spielen ja immer noch auf dem gleichen Level. Als ob ein Hudson-Odoi etwas lernt, wenn zum Beispiel Hazard Matchfitness sammeln bei der u23, wenn er ohnehin schon auf dem Level übezeugt oder gar dem Jugendfussball entwachsen ist.

Bei Vereinen, die es so handhaben, schaffen es jedoch mehr Spieler in den Profi-Bereich. Die empirische Studie, die dies dezidiert verneint, möchte ich gerne sehen.
Den Schritt zum Profi macht doch schlussendlich nicht die Klasse aus, sondern die mentale Komponente, der Kopf, die professionelle Einstellung, die Profis nachgewiesenermaßen besitzen. Und die Entwicklungspsychologie zeigt klar auf, dass Jugendliche vor allem am Modell lernen. Die Nachahmung von Vorbildung führt zu verstärkten Lerneffekten.

Tatsache ist, dass die Jugendarbeit bei Chelsea keinerlei Früchte trägt. Kein einziger unserer Akademie hat seit Terry die große Fußballerkarriere geschafft, sei es bei Chelsea oder einem anderen Verein.
Letzte Änderung: 09 Feb 2018 20:04 von Chris.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 20:12 #266430

Die empirische Studie, die das Gegenteil sagt, möchte ich auch mal gerne sehen.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 20:13 #266431

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Experte
  • Beiträge: 886
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Chris schrieb:
Und das ist schlimm?


Wann bekommt der Jugendfussball in England die Möglichkeit gegen gestandene Spieler unter richtigen Wettkampfbedingung zu spielen und ist es nicht förderlich für die Spieler? Das war ein Halbfinale, wo die Spieler vor 10k Fans bei einen Auswärtsspiel spielten. Das ist mehr förderlich als die u23 Liga. Wenn man das Elfmeterschießen gewonnen hätte und nach Wembley gefahren wäre, wäre Conte dann angekommen und wollte Giroud, Emerson und Barkley da den Spieler Matchfitness geben?

Wenn Conte den Spieler Matchfitness geben will, sollen die Spieler in der u23 Liga eingesetzt oder Testspiele organisiert werden und nicht 17,18,19 jährige eine tolle Plattform für ihre Entwicklung verwehren.

Gott, es geht um 1 Spieler, nicht um ein Team. Wenn von 11 -14 Leuten 1 Profi dabei ist, soll das der Jugendförderung schaden?


Es geht ums Prinzip. Wann bekommen die Spieler so eine Plattform für ihre Entwicklung unter diesen Vorrausetzungen? Das sollte Conte wissen, so oft wie er erwähnt, dass er mit 16 Profifussball gespielt hat.
Wie gesagt, wenn Conte der Meinung ist Spieler brauchen Matchfitness, gibt es andere Möglichkeiten.

Man könnte auch argumentieren, Giroud hätte womöglich mit seiner Präsenz, seiner Erfahrung und seiner Klasse dem Team geholfen, ins Finale zu kommen, wo dann eine weitere, noch größere Chancen für die jungen Spieler, sich zu beweisen, gewartet hätte. Es hat alles sein Für und Wider.


Das war sicherlich eine Intention von Conte. Ganz sicher. Für Conte war es bestimmt eine Herzensangelegenheit.

Die Entwicklung der Spieler sollte sich nicht dem Erfolg unterordnen.

Natürlich nicht, aber man hätte das auch unter diesen Gesichtspunkten diskutieren können. Wegen 1 Spieler so ein Fass aufzumachen, ist einfach maßlos übertrieben.

Die Entwicklung der Spieler dient einzig und allein dem Erfolg. Eine andere Daseinsberechtigung hat Jugendfußball für einen Verein wie Chelsea nicht. Chelsea ist kein Sozialprojekt, sondern ein Geld-Unternehmen.

...Das ist mal Punkt 1, zum anderen war das vor 20 Jahren Gang und gäbe, daß Profispieler, die aus ner Verletzung(o.ä.) kommen ein paar Spiele bei der Jugend bzw. damals auch den Reserves mitnehmen um wieder in Form zu kommen. Auch Terry, Beckham und Co. gaben sich auch mal ne 'cold rainy night at Nottingham Forest' mit dem Unterschied daß das selbstverständlich war und sich niemand drüber aufregte...
Letzte Änderung: 09 Feb 2018 20:13 von Stefan.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 20:14 #266432

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6212
littleGiant schrieb:
Die empirische Studie, die das Gegenteil sagt, möchte ich auch mal gerne sehen.

Mir gibt halt die Erfolgsbilanz eher recht. Zu sagen, nein, alles so, wie es aktuell in der Jugendakademie läuft, ist gut so, stellt sich halt ein wenig der Realität entgegen.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 20:45 #266433

Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Die empirische Studie, die das Gegenteil sagt, möchte ich auch mal gerne sehen.

Mir gibt halt die Erfolgsbilanz eher recht. Zu sagen, nein, alles so, wie es aktuell in der Jugendakademie läuft, ist gut so, stellt sich halt ein wenig der Realität entgegen.


Das ist kein Argument. Immerhin dauert es Jahre, bevor sich die Investitionen in der Jugendarbeit überhaupt bemerkbar machen können. Grade bei uns. Bevor Roman kam, lag im Verein kein großer Fokus auf die Jugendarbeit. In die Strukturen wurde erst mit Roman investiert. Wenn dann Spieler in jungen Alter zum Verein kommen, kann es problemlos 10 Jahre dauern bis sie überhaupt erst ein Thema für Profifussball sind, unabhängig ob sie mal für Chelsea, einen PL Verein oder in unteren Ligen gut genug sind.

Chelsea bietet eine der bestmöglichen Ausbildungen in der Akademie. Das Thema ist nicht die Jugendarbeit, sondern die Probleme liegen in dem kritischen Alter von 18-20, wenn es darum geht das die Spieler den Sprung vom Jugendfussball zu den Profis machen. Also nach der Jugendarbeit.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 09 Feb 2018 23:07 #266436

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6212
Dennoch ist es, wie Stefan sagt, vollkommen normal in der Fußball-Welt, dass Profis, um Fitness nach einer Verletzung zu erlangen, bei Spielen der Jugend mitwirken. Beinahe jeder Profi hat dies in seinen Jugendtagen selbst erlebt. Warum sollte das bei Chelsea anders sein?

Ich bin im Übrigen sowieso der Meinung, dass Breitenförderung Schwachsinn ist. 90% der Akademie-Spieler werden es nie schaffen. Es ist schlicht egal, ob 10 oder 11 Jungs auf dem Platz stehen, aber die, die es schaffen können, können von einem Profi profitieren.

Je rigider die Grenzen zum Profibereich abgetrennt sind, desto schwieriger ist es auch, diese Grenzen zu überwinden.

Aw: Chelsea FC Daily Talk 17/18 10 Feb 2018 09:43 #266438

Chris schrieb:
Dennoch ist es, wie Stefan sagt, vollkommen normal in der Fußball-Welt, dass Profis, um Fitness nach einer Verletzung zu erlangen, bei Spielen der Jugend mitwirken. Beinahe jeder Profi hat dies in seinen Jugendtagen selbst erlebt. Warum sollte das bei Chelsea anders sein?


Die empirische Studie, die belegt das es förderlich für die Entwicklung der Spieler ist, habe ich noch immer nicht gesehen

Chris schrieb:
Ich bin im Übrigen sowieso der Meinung, dass Breitenförderung Schwachsinn ist. 90% der Akademie-Spieler werden es nie schaffen. Es ist schlicht egal, ob 10 oder 11 Jungs auf dem Platz stehen, aber die, die es schaffen können, können von einem Profi profitieren.

Je rigider die Grenzen zum Profibereich abgetrennt sind, desto schwieriger ist es auch, diese Grenzen zu überwinden.


In der Akademie sind nicht viel mehr oder weniger Spieler als in anderen Akademien.
Für das, was du vorschlägst, müsste das ganze Ausbildungsprogamm im Bereich Fussball und in allen anderen Mannschaftssportarten umgekrempelt werden. Da eine Einzelföderung so nicht umsetzbar ist. Man braucht natürlich eine Mindestanzahl an Spielern, um überhaupt am Wettbewerb teilnehmen zu können, die ebenfalls wichtig für die Entwicklung der Spieler ist. Man könnte einen zukünftigen Messi in der Akademie haben, was nichts bringt, wenn er im Laufe seiner Förderung/Ausbildung keine Spiele absolviert, weil man zu wenige Spieler hat.

Außerdem gibt es keine Grenzen zwischen Profi- und Jugendbereich. Jede Woche nehmen Spieler aus der u18/23 am Training bei den Profis teil. Guehi hat in letzter Zeit mehrmals mittrainiert, gestern Chalobah. etc.
Ampadu und CHO trainieren aktuell sogar dauerhaft bei den Profis und sind nur bei den u-Teams, wenn sie da spielen sollen. Das ist die gezielte Förderung von den Spielern, die am weitesten in ihrer Entwicklung sind und denen man aktuell den Sprung zu den Profis zutrauen kann. Das ist mehr förderlich für die Spieler, als wenn ein Profi für ein Spiel Matchfitness bei der u23 sammelt und nicht mal oder nur wenig mit den Spielern trainiert.
Letzte Änderung: 10 Feb 2018 09:44 von littleGiant.
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden