Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 18:13 #270316

  • gsiberger
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • Beiträge: 2028
true_blue schrieb:
cfcmax schrieb:
true_blue schrieb:
Chris schrieb:
cfcrules schrieb:
Also ich habe gegen Ende der letzten Saison wahrlich die Lust am Fußball dadurch verloren und da werde ich sicherlich auch nicht alleine sein. Und den Spielern geht es übrigens genau so

www.fourfourtwoarabia.com/david-luiz-happy-chelsea-sarri

Diese Lust kommt allerdings auch nur dann, wenn man gewinnt. Wenn man mit diesem Spielstil reihenweise Spiele verliert, werden auch die Spieler Kritik am System und am Trainer äußern, das geht dann ganz schnell. Frag nach bei AVB.

sarri ist im winter weg.....


Wenn du Sarri jetzt schon aufgibst, wer soll denn kommen?

ich hätte ihn gar nicht geholt.
luis enrique einfach weil er den bessern fussball spielen lässt

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 18:23 #270317

  • gsiberger
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • Beiträge: 2028
Ich glaube, für mich war es das hier endgültig. Diese idiotischen Kommentare sind ja kaum mehr auszuhalten. Man könnte meinen, das Forum ist voller 12 Jähriger. Citiy hat in der ersten Saison unter Guardiola nichts gerissen, weil es eben Zeit braucht, eine Philosophie zu ändern. Sarri ist seit 3 Wochen da, es fehlen unsere besten Spieler und hier im Forum ist man überwiegend der Meinung, dass man ein eingespieltes City klar schlagen muss? Was soll sich denn bitte in den 3 Wochen geändert haben? Unsere Mannschaft hat die letzten 1,5 Jahre mit einer 3er Kette gespielt. Jetzt spielen wir wieder mit 4er Kette und dann ist das doch klar, dass das nicht so gut funktioniert. Beide Tore sind durch schnelle Angriffe gefallen, hätten wir nur gemauert, dann wäre das wohl nicht passiert. Man merkt einfach, dass die Spieler in den meisten Situationen noch nicht genau wissen, ob sie jetzt pressen sollen oder defensiv verteidigen. Das dauert noch, bis die das intus haben. Gegen Ende vom Spiel hat man mal gut gesehen, wie das Pressing aussehen könnte, als Jorginho aggressiv die Verteidigung angegangen ist. Leider hat kein anderer mitgemacht, weshalb seine Bemühungen umsonst waren. Schade, dass es hier kaum noch interessante Beiträge gibt sondern nur noch ein pauschales Jammern. Vollkommen egal weshalb, einen Grund findet man hier immer.
Folgende Benutzer bedankten sich: BlueLion1905, True Blue23, C.F.C., Blue_Pheonix

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 18:50 #270318

  • JoeCole10CFC
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Der Auserwählte
  • Beiträge: 3535
Naja, wenn wochenlang ständig zu lesen ist "Sarri bringt den Spaß wieder zurück nach Cobham", um dann gleich im ersten Härtetest zu mauern was das Zeug hält, dann braucht man sich nicht wundern wenn das Augenrollen hervorruft. Die Erwartungshaltung spielt natürlich auch eine Rolle. Zumal man schon im Testspiel gegen Arsenal eben jener Offensivfußball zur Schau gestellt hat. Wieso nicht heute?

Für mich ein großer Dämpfer. Ihr könnt mir jetzt alle erzählen das Sarri ein Freund des offensiven Fußballs ist und tralala. Aber solange er das nicht beweist, werte ich das als haltloses Gerede ein. Heute zumindest hat er gezeigt, dass seine Philosophie sich nicht großartig von Mou und Conte unterscheidet. Hinten reinstellen, auf Konter lauern, City gewähren lassen und hohe Bälle spielen. Ich bin diesem Fußball einfach leid. Es ist nicht schön anzusehen.
Letzte Änderung: 05 Aug 2018 19:30 von JoeCole10CFC.

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 18:54 #270319

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6222
gsiberger schrieb:
Citiy hat in der ersten Saison unter Guardiola nichts gerissen, weil es eben Zeit braucht, eine Philosophie zu ändern.

Der riesen Unterschied ist, dass man bei City in der Zwischenzeit nahezu den gesamten Kader ausgewechselt hat.
Mit einem Kolarov, Sagna, Negredo, Navas oder Nasri hätte ein Guardiola auch letzte Saison nichts gerissen.
Nicht die Philosophie an sich war das entscheidende bei Citys Erfolgen, sondern der Kauf von Spielern, die diese Philosophie perfekt verkörpern. Nur durch diese Symbiose kann man langfristig etwas aufbauen. Bei City hat man erkannt, dass Pep mit dem Kader von 2016 nicht viel bewegen wird können.

Bei uns hingegen glaubt man, alles beim Alten lassen zu können und dass man bloß den Trainer wechseln muss, um Sarris Fußball spielen zu können.
Da bin ich eben skeptisch. Der Großteil des Kaders ist für Sarris Philosophie nicht wirklich geeignet oder besitzt nicht die generelle Klasse, um die PL anzugreifen.
Und das hat dann nichts mit grundlos jammern zutun, sondern mit ernsthaften Sorgen, dass das Experiment Sarri leider früher als später beendet werden könnte und wir dann wieder auf die alten Defensivhasen zurückswitchen werden.

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 19:55 #270320

  • true_blue
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 3904
gsiberger schrieb:
Ich glaube, für mich war es das hier endgültig. Diese idiotischen Kommentare sind ja kaum mehr auszuhalten. Man könnte meinen, das Forum ist voller 12 Jähriger. Citiy hat in der ersten Saison unter Guardiola nichts gerissen, weil es eben Zeit braucht, eine Philosophie zu ändern. Sarri ist seit 3 Wochen da, es fehlen unsere besten Spieler und hier im Forum ist man überwiegend der Meinung, dass man ein eingespieltes City klar schlagen muss? Was soll sich denn bitte in den 3 Wochen geändert haben? Unsere Mannschaft hat die letzten 1,5 Jahre mit einer 3er Kette gespielt. Jetzt spielen wir wieder mit 4er Kette und dann ist das doch klar, dass das nicht so gut funktioniert. Beide Tore sind durch schnelle Angriffe gefallen, hätten wir nur gemauert, dann wäre das wohl nicht passiert. Man merkt einfach, dass die Spieler in den meisten Situationen noch nicht genau wissen, ob sie jetzt pressen sollen oder defensiv verteidigen. Das dauert noch, bis die das intus haben. Gegen Ende vom Spiel hat man mal gut gesehen, wie das Pressing aussehen könnte, als Jorginho aggressiv die Verteidigung angegangen ist. Leider hat kein anderer mitgemacht, weshalb seine Bemühungen umsonst waren. Schade, dass es hier kaum noch interessante Beiträge gibt sondern nur noch ein pauschales Jammern. Vollkommen egal weshalb, einen Grund findet man hier immer.

alles gut und recht
doch wie wurde sarri hier vergöttert! jetzt wird alles besser etc
auch wenn er erst seit 3 wochen da ist, merke ich persönlich keinen unterschied zu jose oder antonio. von mir aus wäre antonio immer noch der richtige. doch dummerweise sagte er dem boatd seine klare meinung.
sarri hat keine zeit, schaut euch mal den spielplan an. nächsten samstag muss ein 3er her. danach kommt schon arsenal etc
Gewinnen ist nicht wichtig, solange man Gewinnt!

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 20:16 #270322

  • C.F.C.
  • OFFLINE
  • Profi
  • Beiträge: 287
Wo haben wir denn das ganze Spiele gemauert wie bei Conte und Mou? Haben wir das gleiche Spiel gesehen? Wir standen weitestgehend sehr hoch, Problem war nur, dass City das pressing mit langen präzisen Bällen leicht umspielen konnte und unsere Rückwärtsbewegung heute sehr mau war. Wenn City vorne einen aguero hat, der nahezu jeden Ball verarbeiten kann und wir einen unsicheren morata, macht das einen Riesenunterschied. Ich finde es echt krass lächerlich, dass manche hier schon sarri-out rufen! Ich selber war auch für Contes Verbleib, aber ist schön zusehen, dass wir mit dem neuen Trainer offensiven Fußball spielen wollen. Und das merkt man ganz klar. Wie war denn Koppos erste Saison? Wie war Guardiolas erste Saison? Ohne kante, Hazard und willian, der heute einfach komisch drauf war. Aber es war sein allererstes Vorbereitungsspiel. Sobald jemand traurig guckt, oder eine Fehlpass spielt, muss er sofort weg.

Das einzig Kontruktive was ch hier gelesen habe war, dass wir Probleme mit den avs haben werden. Das sehe ich nämlich genau so. Die aussenverteidiger sind essenziell für diesen Spielstil. Deshalb hat guardiola auch mal eben walker, mendy für knapp 100mio bekommen.

Ich verstehe, dass man frustriert ist, weil wir echt gar keine chance hatten. Aber es sind Kleinigkeiten die mich persönlich aufregen. Einen Pedro würd ich niemals in die Startelf stellen, außer dribblings ohne raumgewinn und Pässen strahlt der alte Mann einfach null Gefahr aus. Er hat soweit ich weiß nicht einen Zweikampf, oder ein dribbling gewonnen. Morata auch katastrophal. Warten wir erstmal auf unsere Eckpfeiler und schauen dann wie das ganze funktioniert.

Alonso muss ganz dringend zulegen. Azpilicueta finde ich immernoch in der iv besser aufgehoben. Jetzt müsste das Board reagier und einen Digne verpflichten, oder einen adäquaten aussenverteidiger. Aber mal sehen, denke Sarri wird seine Mannschaft finden und wir werden spätestens zum Herbst guten Fußball spielen, auch wenn es dann schon mit der Meisterschaft vorbei ist. Drauf geschissen! Wir müssen jetzt mal unserem Stab und dem Kader Vertrauen schenken und Geduld haben. Sonst ist das nicht mehr erträglich wie oft wir Trainer wechseln. Dann kriegen nie wieder einen vernünftigen Spieler an die Bridge.
Folgende Benutzer bedankten sich: True Blue23

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 20:38 #270323

  • JoeCole10CFC
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Der Auserwählte
  • Beiträge: 3535
gsiberger schrieb:
Sarri ist seit 3 Wochen da, es fehlen unsere besten Spieler und hier im Forum ist man überwiegend der Meinung, dass man ein eingespieltes City klar schlagen muss?


Bullshit hoch 3. Keiner hat hier derartiges gefordert, jedem war klar, dass man gegen dieses City nur geringe Chanen haben würde. Zeig mir bitte entsprechende Zitate? Es wurde die art und weise wie man sich präsentierte kritisiert, nicht der Umstand, das Spiel nicht gewonnen zu haben. Daran sieht man, dass du die Kritikpunkte gar nicht verstehst bzw. sie oberflächlich betrachtest und einfach nur das liest was du lesen möchtest.

Ja, Sarri ist seit 3 Wochen hier. Aber was hat das damit zutun, dass man heute wieder einmal gemauert hat wie ein Abstiegskandidat? Man kann doch trotzdem versuchen offensiven Fußball zu spielen, auch wenn die Philosphie Sarris noch nicht verinnerlicht wurde. Das hat man ja immerhin unter der Woche gegen Arsenal getan.

Geduld gibt es bei Chelsea nicht. Wenn Sarri z.B. in 6 Monaten auf Platz 10 mit CFC liegt, dann wars das für ihn. Wieso forderst du also vom Fan Geduld, wenn nicht einmal der Verein diese Geduld aufbringt?
Letzte Änderung: 05 Aug 2018 20:42 von JoeCole10CFC.

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 05 Aug 2018 21:00 #270327

Chelsea fans don’t worry! These were Sarri’s first 5 games as Napoli manager:

Sassuolo 2–1 Napoli
Napoli 2-2 Sampdoria
Empoli 2-2 Napoli
Napoli 5-0 Lazio
Carpi 0-0 Napoli

You can’t learn to play Sarri’s football overnight. It takes time. Patience will reap rewards #Sarri

Liebe grüsse von den Napoli Fans.

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 06 Aug 2018 16:15 #270347

  • JoeCole10CFC
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Der Auserwählte
  • Beiträge: 3535
Also Freunde... einen Tag sacken gelassen und ich muss leider wieder meine Enttäuschung kundtun. Vorweg: es ist unerheblich, dass wir verloren haben. Dieses City ist derzeit einfach besser als wir. Es geht nur um das wie.

Was mich so sehr enttäuscht hat, war die unsägliche Mauer-Taktik. Ich war schockiert zu sehen, dass wir schon ab der 1. Spielminuten den Fokus einzig und allein nur aufs Mauern gelegt haben. Man hat nicht einmal versucht (!) offensiv Akzente zu setzen. Man hat das Offensivspiel von der 1. Spielminuten an komplett eingestellt. DAS ist schwach. Nach den ganzen Lobeshynmen um Sarri und das dieser den Spaß wieder zurückbringen würde, hatte ich eine ganz andere Erwartungshaltung. Stattdessen bekommen wir den typischen Mourinho und Conte Fußball serviert.

Und das hat nix damit zutun, dass Sarri erst seit 3 Wochen im Amt ist. Denn die Kritikpunkte zielen nicht auf Dinge ab, die Zeit benötigen bis sie vom Team verinnerlicht und automatisiert werden. Es geht lediglich um die taktische Ausrichtung.

Sarri hätte den Jungs sagen können "ich möchte das ihr früh und aggressiv presst". Nein, stattdessen sagte er ihnen offensichtlich: "ihr bleibt immer in der eigenen Hälfte, lauert auf Konter und spielt bei Ballbesitzt hohe Bälle". Diesen Fußball hätten wir SO auch unter Conte und Mourinho gesehen. Ich beurteile nur das was ich sehe. Und was ich gesehen habe, war ein Chelsea, das nicht einmal versuchte offensiven Fußball zu spielen. Ich hoffe Sarri stellt sich nicht als Mogelpackung heraus. Ich möchte wieder Spaß an meinem Chelsea haben. Bin diesem destruktiven Mauerfußball leid.
Letzte Änderung: 06 Aug 2018 16:18 von JoeCole10CFC.
Folgende Benutzer bedankten sich: true_blue

Aw: Chelsea - Manchester City | Community Shield 18/19 06 Aug 2018 16:33 #270349

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8094
JoeCole10CFC schrieb:
Also Freunde... einen Tag sacken gelassen und ich muss leider wieder meine Enttäuschung kundtun. Vorweg: es ist unerheblich, dass wir verloren haben. Dieses City ist derzeit einfach besser als wir. Es geht nur um das wie.

Was mich so sehr enttäuscht hat, war die unsägliche Mauer-Taktik. Ich war schockiert zu sehen, dass wir schon ab der 1. Spielminuten den Fokus einzig und allein nur aufs Mauern gelegt haben. Man hat nicht einmal versucht (!) offensiv Akzente zu setzen. Man hat das Offensivspiel von der 1. Spielminuten an komplett eingestellt. DAS ist schwach. Nach den ganzen Lobeshynmen um Sarri und das dieser den Spaß wieder zurückbringen würde, hatte ich eine ganz andere Erwartungshaltung. Stattdessen bekommen wir den typischen Mourinho und Conte Fußball serviert.

Und das hat nix damit zutun, dass Sarri erst seit 3 Wochen im Amt ist. Denn die Kritikpunkte zielen nicht auf Dinge ab, die Zeit benötigen bis sie vom Team verinnerlicht und automatisiert werden. Es geht lediglich um die taktische Ausrichtung.

Sarri hätte den Jungs sagen können "ich möchte das ihr früh und aggressiv presst". Nein, stattdessen sagte er ihnen offensichtlich: "ihr bleibt immer in der eigenen Hälfte, lauert auf Konter und spielt bei Ballbesitzt hohe Bälle". Diesen Fußball hätten wir SO auch unter Conte und Mourinho gesehen. Ich beurteile nur das was ich sehe. Und was ich gesehen habe, war ein Chelsea, das nicht einmal versuchte offensiven Fußball zu spielen. Ich hoffe Sarri stellt sich nicht als Mogelpackung heraus. Ich möchte wieder Spaß an meinem Chelsea haben. Bin diesem destruktiven Mauerfußball leid.


City wirkte aber auch physisch um einiges besser als wir (was der Dr. Cugat denen wieder unters Essen gemischt hat ). Ist ja klar, dass die dann mit ihrem Fokus auf Ballbesitz uns da nicht zum Zuge kommen lassen.

Die Jungs haben jetzt die letzten fünf Jahre in einem System gespielt, dass auf die Defensive ausgerichtet war. Da braucht es sich mehr als drei Wochen ehe die das auch mental verinnerlicht haben. Selbst unter Conte haben die Spieler damals bei der 0-3 Klatsche gegen Arsenal den Matchplan über Board geworfen, hat ja Ivanovic damals bestätigt. Und vor allem braucht es weniger Gurkenspieler. Allein schon ohne Hazard ist Offensivspiel bei uns schwer möglich, und wenn der nicht gegen Huddersfield und Arsenal spielt dann brauchen wir uns auch da auf wenig einstellen.
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden