Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC - Manchester United FC | FAC 17/18
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC - Manchester United FC | FAC 17/18

Aw: Chelsea FC - Manchester United FC | FAC 17/18 24 Mai 2018 07:38 #268996

Venom schrieb:
Ach Essien...

Ist süß wie du heroisch die Bauern verteidigst, aber das sie die Bundesliga eintönig, langweilig und unattraktiv machen Haft du mir immer noch nicht widerlegt. Nur ein Rekrutierungsvergleichbgenannt, bei denen die Bauern mehr Spieler verpflichtet haben als der BVB. Wobei es mir auch nicht um den BVB geht, sondern das die Bauern es nun mal schaffen mir den Spaß am Wettbewerb Bundesliga zu nehmen. Da kannst du noch so sehr gegenhalten, nur bringtbes nichts, da ich keinesfalls das Wirtschaften in jeder Hinsicht kritisiert habe, sondern nur den Fakt offenlegte, dass die Bauern eben keine Konkurrenz haben.


Ich verstehe nicht was du meinst, also hasst du die Bayern dafür, dass sie so gut sind? Bin auch bei weitem kein Bayern-Fan, aber klingt irgendwie nach blindem Hass bei dir. Erklärs mir bitte :)

Aw: Chelsea FC - Manchester United FC | FAC 17/18 24 Mai 2018 09:32 #268997

  • Venom
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 2626
Na blind ist er nicht. Aber Hass - definitiv!
Gegen das Wirtschaften kann man ja leider nix sagen. Ist ja alles erlaubt. Da gehören ja auch die Spieler dazu mal Nein zu sagen, wenn Uli Hoeneß bei einem auf der Matte steht oder mal den Hörer nicht abnehmen wenn die Bauern anrufen.
Doch diese derartige Überlegenheit gibt es ja in D seit über 25 Jahren, mit vereinzelten Überraschungen. Auf Grund dieser Eintönigkeit freue ich mich über jeden Stolperstein der den Bauern vor die Füße fällt.

Aw: Chelsea FC - Manchester United FC | FAC 17/18 24 Mai 2018 11:21 #269000

  • Essien19
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6522
Venom schrieb:
Ach Essien...
Ist süß wie du heroisch die Bauern verteidigst, aber das sie die Bundesliga eintönig, langweilig und unattraktiv machen hast du mir immer noch nicht widerlegt. Nur ein Rekrutierungsvergleich genannt, bei denen die Bauern mehr Spieler verpflichtet haben als der BVB. Wobei es mir auch nicht um den BVB geht, sondern das die Bauern es nun mal schaffen mir den Spaß am Wettbewerb Bundesliga zu nehmen. Da kannst du noch so sehr gegenhalten, nur bringt es nichts, da ich keinesfalls das Wirtschaften in jeder Hinsicht kritisiert habe, sondern nur den Fakt offenlegte, dass die Bauern eben keine Konkurrenz haben.

Bayern legt die Messlatte hoch, es ist Aufgabe der anderen Vereine Lösungen zu finden, das zu ändern. Wenn man sich mal das durchschnittliche Spiel der meisten Bundesligisten gegen Bayern München anschaut, findet Offensivspiel so gut wie nicht statt. Die spielen auf Unentschieden, da ist es dann nur eine Frage der Zeit, bis Bayern Tore schießen wird. Die Transfers spielen schon ein Rolle, da Bayern meist für kleines Geld gemessen an den Fertigkeiten sehr gute Spieler verplichten kann, jüngstes Beispiel James Rodriguez. Der Bundesliga liegt nicht das Solidaritätsprinzip zugrunde, jeder ist sich selbst der nächste. Vor ein paar Jahren wurde Bayern mehr oder weniger abgeschrieben, Machtwechsel in der Bundesliga mit Dortmund, aber Dortmund hat sich selbst abgeschafft. Da kann Bayern nichts für.

Generell ist Bayern mit seiner Dominanz in heimischen Gefilden nicht allein, siehe Italien. Es wurde damals gesagt und belächelt, aber die anderen Klubs arbeiten einfach nicht gut genug.

TheFamousCFC schrieb:
@Essien: Ein Topverein hält seine Top-Spieler und wenn die Spieler trotzdem wechseln wollen, muss man ihnen eben andere Anreize (finanziell) bieten. Das ist meine Meinung dazu.

Wenn man 5 Leistungsträger verliert, ist es nur logisch, dass der Erfolg abnehmen wird.

Dortmund hat die 5 Leistungsträger ja nicht auf einen Schlag verloren. Den Götze Abgang hätte man auch mit Eriksen kompensieren können, evtl. wäre auch Isco möglich gewesen, wenn man schnell gewesen wäre. Im Grunde hat Dortmund meist die falschen Spieler für ihr System verpflichtet, bei einem Talent kann man schon mal machen, aber wie erwähnt Götze und Schürrle war dumm. Aus dem Dembele Abgang hat man schon wieder nichts gemacht, so kommt der Klub nicht voran.

Dortmund konnte trotz kurzfristigen Erfolgs einem Klub wie Bayern München, der jahrzehntelang konstant gute Arbeitet geleistet hatte, die Spieler streitig machen. Bayern hat Reus damals mit Sicherheit nicht viel mehr Geld geboten. Es wurde halt nichts draus gemacht.
“In my case it's difficult to study from others because when you reach my level it's difficult to learn from others - you must learn from yourself”
Jose Mourinho
Letzte Änderung: 24 Mai 2018 11:22 von Essien19.
Ladezeit der Seite: 0.12 Sekunden