Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Sollte Ramires als ZM oder RA spielen?
(1 Leser) (1) Gast

Umfrage: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen?

zentrales Mittelfeld 20 76.9%
Rechtsaußen 6 23.1%
Anzahl der Wähler:26
Bitte zuerst anmelden. Nur angemeldete Benutzer können an dieser Umfrage teilnehmen.
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen?

Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 14:53 #116460

Hier habt ihr nun die Möglichkeit euch zu der Personalie Ramires zu äußern und abzustimmen, ob er eMn als ZM oder RA agieren soll. Wie viele schon gesehen haben, konnte der Brasilianer weder in der Vorbereitung noch in den ersten Pflichtspielen in dieser Saison als Rechtsaußen überzeugen. Wie seht ihr diese Sache?

Viel Spaß.
FA Cup und UEFA Champions League Sieger 2011/2012

Cech - Ivanovic, Cahill, Luiz, Bertrand - Ramires, Mikel - Mata, Hazard, Neymar - Torres
Bank: Hilario, Azpilicueta, Terry, Cole, Essien, Lampard, Moses, Oscar, Marin, Sturridge

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 15:34 #116481

Auf RA hat Ramires meiner Meinung nach überhaupt nichts zu suchen. Da ist er nur am Ende der letzten Saison aufgrund seiner Schnelligkeit gelandet, um die Konter für unsere Defensivtaktik machen zu können. Da wir nun aber wieder deutlich offensiver spielen und er außen noch nie so richtig überzeugen konnte, gehört er für mich auf jeden Fall mehr ins ZM.

Aber auch dort finde ich es recht schwierig einen Platz für ihn zu finden, denn in unserem 4-2-3-1 ist kein Platz dafür und Mikel sowie Lampard (ja, ich sagte Lampard!) machen einen weitgehend guten Job und ein stabiler Abräumer ist Ramires eh nicht.

Für mich bleibt der Brasilianer irgendwie ein Mann für die besonderen Momente, ihn in einer Stammelf zu platzieren ist allerdings kompliziert. Aber wenn er schon spielt, dann doch bitte ZM und keinesfalls RA.
Lest meine Testartikel auf Xboxdynasty.de - Der ultimativen Xbox 360 Community!
Folgende Benutzer bedankten sich: Eden10Hazard

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 15:55 #116486

FederTobinator schrieb:
Auf RA hat Ramires meiner Meinung nach überhaupt nichts zu suchen. Da ist er nur am Ende der letzten Saison aufgrund seiner Schnelligkeit gelandet, um die Konter für unsere Defensivtaktik machen zu können. Da wir nun aber wieder deutlich offensiver spielen und er außen noch nie so richtig überzeugen konnte, gehört er für mich auf jeden Fall mehr ins ZM.

Aber auch dort finde ich es recht schwierig einen Platz für ihn zu finden, denn in unserem 4-2-3-1 ist kein Platz dafür und Mikel sowie Lampard (ja, ich sagte Lampard!) machen einen weitgehend guten Job und ein stabiler Abräumer ist Ramires eh nicht.

Für mich bleibt der Brasilianer irgendwie ein Mann für die besonderen Momente, ihn in einer Stammelf zu platzieren ist allerdings kompliziert. Aber wenn er schon spielt, dann doch bitte ZM und keinesfalls RA.


Da wurde schon so ziemlich alles gesagt.
Für mich ist Ramires ein Paradebeispiel für einen box-to-box-midfielder. Er ist schnell, hat viel Ausdauer und in der letzten Saison hat er zeigen können, dass er durchaus auch torgefährlich sein kann. Seine Defensivarbeit, besonders die Zweikämpfe sind allerdings noch seine Schwäche.
Folgende Benutzer bedankten sich: maxx899

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 16:08 #116489

  • Dr.Jekyll
  • OFFLINE
  • Gesperrt
  • Sognarus und Ravensburger
  • Beiträge: 3390
Wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee Ramires ins ZDM zu stellen? Immer wird davon geredet, dass er nicht überzeugt und keine Leistung zeigt, doch war es er, der entscheidend dazu beigetragen hat, dass Chelsea sich CL Sieger nennen darf. Dabei hat er immer auf RA agiert. Außerdem wurde er von den Chelseaspielern zum Spieler der Saison gewählt und das nicht ohne Grund. Im Gegensatz zu den Fans, merkt ein Mitspieler was er an dem anderen hat.
Dem Brasilianer wird immer vorgeworfen, dass er außer laufen nichts kann. Manche wollen ihn sogar los werden. Darüber kann ich nur lächeln. Ich denke, wir brauchen nicht über seine technischen Fähigkeiten zu sprechen. Sein Tempodribbling und seine Kunstschüsse sprechen für sich. Ramires als Konterspieler steht wohl auch nicht zur Debatte, denn einen geeigneteren Spieler wird man schwer finden.
Bleibt also noch Ramires als Kombinationsspieler. Seine Pässe zu den Mitspielern sind oft überhastet und ungenau. Desweiteren nimmt er die Bälle oft schlecht an und legt sich diese zu weit vor und provoziert somit einen Ballverlust. Seine Antizipation ist nicht so ausgeprägt wie bei manchen seiner Mitspieler und die Übersicht bleibt überschaubar.
Doch das sind alles Eigenheiten an denen ein Spieler arbeiten und wachsen kann. Er bringt viel mit sich und ist, wenn man ihn dringend braucht, immer zur Stelle. Ich sehe ihn ähnlich wie Luiz. Es gab nicht wenige, die der Meinung waren, dass er nicht in den englischen Fußball passt. Durch seine Ausflüge nach vorne verliert er die Bälle, sein Stellungsspiel wurde bezeichnet "als ob ein 10-jähriger auf der Playstation spielen würde" und dennoch hat er sich zu einem der besten auf seiner Position entwickelt.
Doch woran lag das? Weil man ihn gefördert hat und ihm das Vertrauen geschenkt hat. Genauso sollte man Ramires das Vertrauen schenken und die Möglichkeit bieten, sich auf dieser Position zu behaupten. Seine Schnelligkeit kann er im zentralen Mittelfeld nicht ausspielen, auch sein Tempodribbling würde darunter leiden. Man würde seine stärksten Fähigkeiten verspielen, lediglich seine Ballsicherheit würde man steigern. Doch wozu bräuchten wir einen weiteren Mikel? Seine Übersicht ist nicht soweit ausgeprägt, als das er als tief liegender Spielmacher agieren könnte. Und das ist eine Eigenschaft, die man sich nicht antrainieren kann, sondern über die man verfügen muss.
Desweiteren agierte er auch bei Benfica als RM. Der Unterschied zwischen RM und ROM ist nun wirklich nicht so eklatant, als dass er diese "Umstellung" nicht meistern könnte.
Durch seine Geschwindigkeit will er das Spiel schnell gestalten, doch handelt er überhastet, was einen Ballverlust nach sich zieht. Doch gibt man ihm die Zeit an seiner Schwäche zu arbeiten, dann bin ich davon überzeugt, dass er diese in den Griff bekommt und zu immensen Steigerungen fähig ist.

Einen Spieler wie Ramires im Kader zu haben ist purer Luxus. Er ist ein Rohdiamant den man nur noch etwas bearbeiten muss. Zudem kann er auf beiden Flügeln agieren und meckert nicht, wenn er mal auf die Bank muss. Sein sonniges Gemüht und seine permanente Arbeitsbereitschaft war vorbildlich für die ganze Mannschaft. Ich würde nicht im Traum daran denken ihn abzugeben, denn Fakt ist, ohne Ramires würde Chelsea heute keinen Hazard im Kader haben und würde wohl in der EL tätig sein.
Wir sind ernstzunehmende Gangster ohne Arbeit . Und Bitches .
Letzte Änderung: 26 Aug 2012 16:14 von Dr.Jekyll.
Folgende Benutzer bedankten sich: Majin_Balotelli, True Blue23, Essien19, Nejifan

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 16:11 #116491

  • Equality.
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • Leere.
  • Beiträge: 2343
Ramires' Position ist ein schwieriges Thema, seit seiner Ankunft schon. Unter Carlo wurde er in der ersten Hälfte der Saison 2010/11 - wenn er denn mal spielen durfte - im ZM eingesetzt. In der zweiten Saisonhälfte änderte sich dies allerdings wieder schlagartig, da man auf ein 4-4-2-System (Raute) umstellen musste, damit Torres nicht auf der Bank sitzt, somit musste Ramires als RM agieren, was er weitesgehend ordentlich bis gut getan hat. Als AVB übernahm wurde wieder auf das übliche 4-3-3 umgestellt, wo Ramires seinen Platz neben Lampard und Mikel seinen Platz hatte. Dass Ramires in diesem System am besten funktionierte, liegt an seinen Nebenleuten:
Mikel war als "Schild" vor der Abwehr immer eine Absicherung für Ramires, wenn dieser mal mit seinen Läufen Abwehrreihen auseinanderriss, was eben jenen Vorteil hatte, dass Ramires in diesen wenigen Momenten im Spiel seine Qualitäten ausspielen konnte, ohne sich allzu viele Sorgen über seine defensiven Pflichten machen zu müssen. Mit Lampard hatte Ramires außerdem noch einen Spieler an seiner Seite, der den "kreativen" Part (wir wissen ja alle, wie gut er das gemacht hat...) übernahm, sodass er sich also auch um diese Aufgabe des Mittelfeld-Trios nicht kümmern musste, was ihm sicherlich entgegen gekommen ist. Die Pflichten von Ramires waren, grob gesagt, agressives Stören in der Defensive und sprinterähnliche Läufe aus dem Hinterhalt in der Offensive. Mit einem Lampard in seiner Prime wäre ein MF bestehend aus Lamps selbst, Mikel und Ramires exzellent gewesen, und man kann sich nur vorstellen, wie unberechenbar es wohl wäre.
Mit RMD änderte sich das Spielsystem Chelseas schon wieder, nun wurde auf 4-2-3-1 umgestellt, denkbar ungünstig für Ramires. Denn Ramires besitzt weder die Technik um als RA zu spielen noch ist er defensiv und taktisch gut genug, um in der Doppelsechs zu spielen. Da wir allerdings sowieso überwiegend defensiv agieren sollten im weiteren Verlauf der Saison, konnten wir wenigstens Ramires' Sprinterqualitäten nutzen, um durch Konter zu Torerfolgen zu kommen (bestes Beispiel ist Ramires' Lauf im CL-Semifinal-Hinspiel, als er Drogba bediente). Weil wir mittlerweile jedoch offensiver spielen, gestaltet sich die Suche nach einer "perfekten" Position für Ramires noch schwieriger als bereits zuvor. Gerade durch die vielen Trainerwechsel in der Vergangenheit haben wir nun das Problem, dass unsere Kaderzusammensetzung nicht einem, sondern mehreren System entspricht.
Ich sehe Ramires als einen guten, vllt sogar sehr guten "Role Player", der uns trotz seiner Defizite unberechenbarer macht. So können wir nun, wenn wir ein defensives Bollwerk haben wollen, ganz einfach Bertrand und Ramires (mit Cole und Ivanovic dahinter) auf die Flügel stellen und schon haben wir 2/3 der Optionen eines gegnerischen Angriffes abgedeckt. Dass wir im Zentrum, wenn wir Beton anrühren, defensiv stark sind, sollte sowieso bekannt sein. Gleichzeitig können wir wieder Ramires' Sprintstärke in der Vorwärtsbewegung als Geheimwaffe benutzen.
Ich persönlich sehe Ramires egtl. nur noch als RA, solange wir das System nicht auf 4-3-3 umstellen. Während sich dort seine offensiven Schwachstellen (Dribbling, Flanken, Technik allgemein) noch kaschieren lassen, ist dies auf einer der beiden Positionen auf der Doppelsechs nicht möglich. Damit diese funktioniert benötigt es mindestens a) einen defensivstarken Spieler und b) einen Spieler, der die Spieleröffnung von hinten gestalten kann. Da Ramires weder der eine noch der andere Spielertyp ist, und das restliche Spielermaterial für die Position in Korrelation zu Ramires' Qualitäten neben ihm nicht geeignet ist, muss man diese Option kategorisch ausschließen, um keine weiteren Lücken ins Team zu reißen.
Letzte Änderung: 26 Aug 2012 18:32 von Equality..

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 26 Aug 2012 20:39 #116576

  • Nejifan
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 7413
Alter, wie laaaaaange hast du für diesen Text gebraucht?
Give the Youth a chance but don't forget the big signings for us plastic fans!

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 08 Sep 2012 19:35 #118779

  • maxx899
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • Beiträge: 1849
So. Mereiles und Essien sind weg. Moses, Marin und Hazard sind da. Ramires war damals - so dachten wir - eine Notlösung als RA. Im Konterspiel auch durchaus berechtigt und eine der Waffen unserer Mannschaft - aber jetzt? Wir versuchen viel Ballbesitz zu haben und immer wieder Kurzpassspiel auf engen Raum aufzuziehen. Obwohl Ramires eins sicher nur Notlösung war, lief er auch diese Saison wieder auf und hat sich so unter anderem gegen Sturridge durchgesetzt. Da dachte ich nicht mehr, dass eine Rückker ins ZM möglich schien - aber nun? Im ZM sind wir unterbesetzt nach den neuesten Abgängen auf den Flügeln haben wir ein Überangebot an Spielern, wenn alle fit sind - was macht jetzt RdM? Zieht er Ramires wieder zurück, setzt er ihn auf die Bank oder müssen wir uns weiterhin ansehn, wie Ramires in einem System, dass nicht schlechter für ihn sein könnte verschwendet wird?

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 08 Sep 2012 19:45 #118780

  • Beigl
  • ONLINE
  • Legende
  • Blue is the colour
  • Beiträge: 5980
Ich rechne fest mit einer Rückversetzung des Brasilianers als offensiverer Part der Doppelsechs.Auf den OM Positionen sind wir qualitativ gut genug besetzt,mit Spielern denen das Kombinationsspiel deutlich besser liegt als Ramires.Im Notfall kann man immer noch auf ihn zurückgreifen,sollte es mal zu einer Personalknappheit kommen.
Folgende Benutzer bedankten sich: killer1257

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 24 Sep 2012 18:30 #120485

  • NikoCFC
  • OFFLINE
  • Europa Fussballer
  • 19 May 2012 dreams come true Chelsea FC
  • Beiträge: 1898
also ich in der meinung das Ramires RA spielen sollte
grund : er ist schnell , unangenem zu verteidigen und wir sind im mittelfeld und in der abwehr schon gut genug ....
its nice to be important but it's more important to be nice ;)

Aw: Sollte Ramires als ZM oder RA spielen? 24 Sep 2012 18:37 #120486

Ich finde, dass das alles auf den Gegner ankommt und zwar nicht auf dessen Personalien, sondern auf dessen System und Spielsystem.

Wenn der Gegner mit einer 3er-Abwehr spielt oder richtig hoch steht, dann ist ein Ramires auf RA sehr, sehr gut zu gebrauchen. Steht der Gegner tief mit 4-5 Verteidigern, dann wirds schwierig und dann sollte man eher auf Moses oder Sturridge vertrauen.
True Blue - Through & Through
Folgende Benutzer bedankten sich: True Blue23, Dr.Jekyll
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.17 Sekunden