Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 18:07 #264582

Was würde denn ein Sandro aktuell dem Team bringen?

Wenn einer mit der Leistung von Alonso diese Saison nicht zufrieden ist, wird wohl kaum Sandro die Lösung sein
Asamoah hat diese Saison die linke Seite besser im Griff als Sandro..

Clarke-Salter wurde an Sunderland verliehen

twitter.com/SunderlandAFC/status/950408897503907840

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 18:13 #264583

  • chelsea_80
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 3619
cfcrules schrieb:
Nochmal: was bringt Alonso dem Team außer hier und da mal ein Tor? Er ist langsam, hat wenig Spielintelligenz (anstatt zu flanken legt er sich lieber den Ball auf seinen schwachen Fuß), selbst seine Flanken sind nicht der Bringer und selbst in der Defensive überzeugt er eher selten.

@chelsea_80: würde Alonso bei Barca oder Real spielen wäre er mit Abstand zweite Geige hinter Marcelo und Alba und käme in den Copaspielen zum Einsatz


Dein erster Satz ist ne Schande!

Meinst du es waren keine wichtigen Tore oder wie ? Natürlich rennt er , er ist WING BACK , das ist eines der wichtigsten Aufgaben. Er positioniert sich halt richtig, weshalb er in Momenten dann nicht allzu viel rennen muss, ist klug geschult . Hat in Italien sicherlich einiges gelernt, was taktik und co. angeht.

Flanken kann er sehr gut, und scharf sind sie auch noch. Mit 1,88 ist er ein Rieße als Außenspieler , da kannste ihn gegen Eckbälle gut verwenden. Besser als ein 1,65 m Zwerg .

Wahnsinn wie man manche Spieler einfach nicht respektieren kann , naja jeder sieht es anders. Für mich ist Alonso gar nicht das Problem , ehe auf der anderen Seite sehe ich Potential für einen Weltklasse Mann ! Moses kann weg, Zappacosta kann Bu für den neuen RWB bleiben.
Folgende Benutzer bedankten sich: kuse84

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 18:14 #264584

  • Venom
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 2573
Ich kann das zögern von Chelsea verstehen. Ein Sandro wäre für die aktuelle Lage völlig übertrieben teuer. Na klar hätten wir dann mehr als ein ordentlichen back-up, wobei Sandro für diese Summe sicher nicht als solcher herhalten würde. Daher sehe ich auf rechts viel mehr Handlungsbedarf oder würde mich eher um eine spielerisch offensivere Variante für einen LWB entscheiden (Bailey).
Sandro zu holen wäre Luxus, der uns jedoch nicht viel mehr Impact bringen würde, als woanders oder einen anderen Spielertypen.

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 18:17 #264585

  • Qells
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8662
cfcrules schrieb:
Nochmal: was bringt Alonso dem Team außer hier und da mal ein Tor? Er ist langsam, hat wenig Spielintelligenz (anstatt zu flanken legt er sich lieber den Ball auf seinen schwachen Fuß), selbst seine Flanken sind nicht der Bringer und selbst in der Defensive überzeugt er eher selten.



Hier und da mal ein Tor... 6 Tore und das als Verteidiger. Unser 2. bester Torschütze, punktgleich mit dem großen Hazard und nur 4 Tore weniger als Morata, dessen einzige Aufgabe es ist, Tore zu schießen. Lässt man das Gunners Spiel weg, so haben wir unser letztes Tor am 20.12 kassiert, da war es das Spiel gegen Bournemouth. Die letzten 3 Ligaspiele also zu 0. So schlecht kann die Defensive inklusive Alonso also nicht sein. Ein Moses ist zudem in der Defensivarbeit deutlich anfälliger als ein Alonso.

Seine Schnittstellenläufe sind zum Teil echt genial, gegen kleine Teams natürlich nicht ganz so leicht.

Flanken sind ok, bis auf Azpi kann aber keiner wirklich gut flanken.
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 18:21 von Qells.
Folgende Benutzer bedankten sich: chelsea_80

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 19:51 #264593

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6250
Ja, Chelsea hat gute Spieler, aber das Board macht immer den gleichen Fehler, und darum geht insgesamt auch nichts vorwärts: man versucht stets, lediglich nur Backups für die etablierten Spieler zu holen und nicht potenzielle Stammspieler. Da in den heutigen Zeiten sogar BUs nicht gerade günstig sind, gibt man im Grunde nur für Kaderplätze viel Geld aus.
Eines ist klar: bei Elektrogeräten und beim Fußball sollte man nicht sparen.

Bestes Beispiel ist doch gerade Zappacosta. Hat 25 Millionen gekostet und wird vermutlich niemals die Qualität haben, die ihn zu einem Stammspieler macht.
Für 50 statt 25 Mio hätten wir einen Walker bekommen können (den Conte ja wollte), der gerade vermutlich der beste AV der Liga ist, während Zappacosta nicht mal ansatzweise mithalten kann. Waren die "eingesparten" 25 Millionen hier richtig?

Das selbe passiert jetzt auf der LWB-Position. Statt die Möglichkeit zu nutzen, einen geprüften Weltklassespieler zu holen (die bisherige Saison zähle ich nicht, hier ist der Kopf der Dirigent), beschäftigen wir uns wieder mit halbgaren Lösungen wie Telles, der an Alonso nicht vorbeikommen wird, aber vermutlich auch 30 Mio kosten dürfte.

Ein Verein sollte nicht danach trachten, BUs für bestehende Spieler zu holen, sondern Spieler, die die etablierten Spieler um ihren Stammplatz herausfordern. Es könnte doch nichts besseres passieren, als dass ein Sandro und ein Alonso um den Stammplatz konkurrieren müssten, das würde nämlich beide besser machen.

Also: entweder, man versucht, den Kader durch wirkliche Qualitätsspieler zu verbessern, die auch dementsprechend kosten, oder man setzt auf die Jugend. Aber halbgare, insgesamt auch teure Lösungen a la Zappacosta oder Telles machen einfach keinen Sinn.
Folgende Benutzer bedankten sich: FcChelsea_MH, cfcrules

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 20:20 #264595

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8220
littleGiant schrieb:
Was würde denn ein Sandro aktuell dem Team bringen?

Wenn einer mit der Leistung von Alonso diese Saison nicht zufrieden ist, wird wohl kaum Sandro die Lösung sein
Asamoah hat diese Saison die linke Seite besser im Griff als Sandro..


Einen durchschnittlichen LWB ersetzen der sowieso schon überspielt und mal für ein paar Wochen mal Tore erzielt vielleicht.
Hier etwas interessantes: die Außenverteidiger bzw Wingbacks sind die wichtigsten Spieler eines Teams. Ist zwar von 2009, aber die Relevanz kann man noch heute sehen.

www.theguardian.com/football/blog/2009/m...-full-backs-football

Der Junge ist doch mit dem Kopf schon gar nicht mehr bei Juve, ähnlich wie Alexis Sanchez. Juve hat nicht grundlos die geforderte Ablöse gesenkt und nochmal betont dass er gehen darf.

chelsea_80 schrieb:
Dein erster Satz ist ne Schande!

Meinst du es waren keine wichtigen Tore oder wie ? Natürlich rennt er , er ist WING BACK , das ist eines der wichtigsten Aufgaben. Er positioniert sich halt richtig, weshalb er in Momenten dann nicht allzu viel rennen muss, ist klug geschult . Hat in Italien sicherlich einiges gelernt, was taktik und co. angeht.

Flanken kann er sehr gut, und scharf sind sie auch noch. Mit 1,88 ist er ein Rieße als Außenspieler , da kannste ihn gegen Eckbälle gut verwenden. Besser als ein 1,65 m Zwerg .

Wahnsinn wie man manche Spieler einfach nicht respektieren kann , naja jeder sieht es anders. Für mich ist Alonso gar nicht das Problem , ehe auf der anderen Seite sehe ich Potential für einen Weltklasse Mann ! Moses kann weg, Zappacosta kann Bu für den neuen RWB bleiben.


Habe ich bestritten dass es wichtige Tore waren? Nein. Dennoch sind seine Leistungen diese Saison durchweg unterdurchschnittlich.
Ja, er rennt. Er rennt als wären ihm zwei Wackersteine an die Beine gebunden, was gerade gegen schnelle Außenspieler ein Nachteil ist, sowohl in der Vorwärts- als auch in der Rückwärtsbewegung.

Es gibt einen Unterschied zwischen nicht respektieren und die Leistung nüchtern beurteilen. Und mich hat Alonso in dieser Saison in keinem Spiel wirklich überzeugt. Ja, momentan ist er überspielt, aber selbst zu Beginn der Spielzeit nicht.
Sandro ist auch 1,81m, der ist jetzt kein Riesennachteil...

Venom schrieb:
Ich kann das zögern von Chelsea verstehen. Ein Sandro wäre für die aktuelle Lage völlig übertrieben teuer. Na klar hätten wir dann mehr als ein ordentlichen back-up, wobei Sandro für diese Summe sicher nicht als solcher herhalten würde. Daher sehe ich auf rechts viel mehr Handlungsbedarf oder würde mich eher um eine spielerisch offensivere Variante für einen LWB entscheiden (Bailey).
Sandro zu holen wäre Luxus, der uns jedoch nicht viel mehr Impact bringen würde, als woanders oder einen anderen Spielertypen.


VVD hat 75 Mio gekostet, Coutinho 140 Mio, da sind 60 Mio für einen Top 2 Spieler auf seiner Position ein Schnäppchen. Und er hat auch noch zwei Jahre Vertragslaufzeit, das wäre nicht wie bei Sanchez. Dazu kommt er jetzt ins beste Fußballalter.
Back-up? Sandro ist in allem abgesehen von Standards Alonso klar überlegen. Der einzige Spielertyp (also natürlich realistisch gesehen), der einen höheren Impact hätte wäre ein kreativer ZM der Cesc ersetzen würde, aber dazu gibt es keine Gerüchte.

Qells schrieb:
Hier und da mal ein Tor... 6 Tore und das als Verteidiger. Unser 2. bester Torschütze, punktgleich mit dem großen Hazard und nur 4 Tore weniger als Morata, dessen einzige Aufgabe es ist, Tore zu schießen. Lässt man das Gunners Spiel weg, so haben wir unser letztes Tor am 20.12 kassiert, da war es das Spiel gegen Bournemouth. Die letzten 3 Ligaspiele also zu 0. So schlecht kann die Defensive inklusive Alonso also nicht sein. Ein Moses ist zudem in der Defensivarbeit deutlich anfälliger als ein Alonso.

Seine Schnittstellenläufe sind zum Teil echt genial, gegen kleine Teams natürlich nicht ganz so leicht.

Flanken sind ok, bis auf Azpi kann aber keiner wirklich gut flanken.


Das heißt also Alonso ist genau so wichtig wie Hazard?
Ich schreibe es nochmal: Alonso war in keinem der Spiele wirklich überzeugend (Stoke vielleicht, aber dass die gegen Coventry aus dem Cup geflogen sind sagt alles über deren Saison)
Und weil Moses anfälliger ist heißt das also, dass bei Alonso kein Verbesserungsbedarf besteht? (gleiches Argument für die Flanken) Das ist eine einmalige Gelegenheit für uns einen weltklasse Mann zu holen, die bekommen wir so schnell nicht wieder.
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 20:25 #264596

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8220
Chris schrieb:
Ja, Chelsea hat gute Spieler, aber das Board macht immer den gleichen Fehler, und darum geht insgesamt auch nichts vorwärts: man versucht stets, lediglich nur Backups für die etablierten Spieler zu holen und nicht potenzielle Stammspieler. Da in den heutigen Zeiten sogar BUs nicht gerade günstig sind, gibt man im Grunde nur für Kaderplätze viel Geld aus.
Eines ist klar: bei Elektrogeräten und beim Fußball sollte man nicht sparen.

Bestes Beispiel ist doch gerade Zappacosta. Hat 25 Millionen gekostet und wird vermutlich niemals die Qualität haben, die ihn zu einem Stammspieler macht.
Für 50 statt 25 Mio hätten wir einen Walker bekommen können (den Conte ja wollte), der gerade vermutlich der beste AV der Liga ist, während Zappacosta nicht mal ansatzweise mithalten kann. Waren die "eingesparten" 25 Millionen hier richtig?

Das selbe passiert jetzt auf der LWB-Position. Statt die Möglichkeit zu nutzen, einen geprüften Weltklassespieler zu holen (die bisherige Saison zähle ich nicht, hier ist der Kopf der Dirigent), beschäftigen wir uns wieder mit halbgaren Lösungen wie Telles, der an Alonso nicht vorbeikommen wird, aber vermutlich auch 30 Mio kosten dürfte.

Ein Verein sollte nicht danach trachten, BUs für bestehende Spieler zu holen, sondern Spieler, die die etablierten Spieler um ihren Stammplatz herausfordern. Es könnte doch nichts besseres passieren, als dass ein Sandro und ein Alonso um den Stammplatz konkurrieren müssten, das würde nämlich beide besser machen.

Also: entweder, man versucht, den Kader durch wirkliche Qualitätsspieler zu verbessern, die auch dementsprechend kosten, oder man setzt auf die Jugend. Aber halbgare, insgesamt auch teure Lösungen a la Zappacosta oder Telles machen einfach keinen Sinn.


So wird doch mittlerweile bei uns seit Jahren gearbeitet. Jetzt hat man die einmalige Gelegenheit einen weltklasse Mann zu bekommen (und beachte man letzten Sommer und einige Aussagen sollte einem klar werden warum die Gelgenheit einmalig ist), und man nutzt sie nicht.
Um einen Verein dauerhaft nach vorne zu bringen gibt es zwei Möglichkeiten: entweder man setzt auf weltklasse Leute oder junge Spieler mit großem Potenzial, entweder aus der Jugend oder halt als Transfer (Bailey und Malcolm wären aktuelle Beispiele), das ist ziemlich egal. Halbgare Lösungen wie Drinkwater, Zappacosta oder Willian helfen da überhaupt nicht.
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 20:26 von cfcrules.

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 21:00 #264598

  • Venom
  • OFFLINE
  • Welt Fussballer
  • Beiträge: 2573
Ich würde mich über ein Transfer von Sandro riesig freuen, zumal wir auf der LWB-Position keine Alternative zu Alonso haben, nur würde ich mir da gerne eine andere taktische Option holen. Daher springe ich auch immer auf ein Bailey-Transfer an. Weiterhin habe ich momentan viel größere Bauchschmerzen wenn ich mir unsere Stolpersteine auf rechts anschaue.
Sandro jedoch fast angeboten nun verwerfen zu wollen wäre wirklich dämlich.
Aber das Problemfeld auf rechts wird leider gerade komplett ignoriert.

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 21:11 #264599

  • Beigl
  • OFFLINE
  • Legende
  • Blue is the colour
  • Beiträge: 6748
Gibt es derzeit überhaupt einen guten RWB, der zum Verkauf steht? Auf dieser Position sollten wir mMn schon eher aufrüsten, bevor wir uns Sandro als Luxustransfer leisten.

Aw: Chelsea FC Transfer Winter 2017/2018 08 Jan 2018 21:31 #264600

  • cfcrules
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8220
Beigl schrieb:
Gibt es derzeit überhaupt einen guten RWB, der zum Verkauf steht? Auf dieser Position sollten wir mMn schon eher aufrüsten, bevor wir uns Sandro als Luxustransfer leisten.


Zum Verkauft steht in dem Sinne in der Regel niemand Ja, es gibt derzeit nicht viele RWBs, gerade wenn man an unsere Möglichkeiten denkt. Aber auf rechts haben wir wenigstens die Möglichkeit zu rotieren, auf links nicht. Und warum soll denn Sandro ein Luxustransfer sein?
why are you frustrated? Chelsea have the best group of executives working in football and the results bear that fact out.
Ladezeit der Seite: 0.16 Sekunden