Neu hier? ⇒Registrieren
Benutzername vergessen? Passwort vergessen?
Werbung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 17:25 #261183

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6252
littleGiant schrieb:
Auf der anderen Seite hat RLC in der Pre-Season und in den ersten Spielen vielversprechendere Leistung gezeigt als Barkley in den vergangen 2 Jahren, nachdem er das Vertauen bekommen hat.

Diese Saison hat man weder mit Cahill oder Matic gegen Tottenham gespielt und insgesamt eine Startelf aufgstellt, die sich in diesen Aspekt nicht das große Nachsehen hat. Der Verlauf war der Selbe wie zuvor.
Ja, man hat letzte Saison teilweise guten Fussball gezeigt, was haupsächlich nur gegen die Gegner außerhalb der Top 5 war. Gegen Gegner aus der Top 5 sah es dann ganz anders aus, wie bei Mourinho immer. Bei Mourinho hatte man teilweise auch ansehnlichen Fussball gezeigt, zum Beispiel das erste halbe Jahr bei der Meisterschaft.

edit

Zum Glück kamen nicht van Dijk, Sandro und Lukaku. Alles Spieler die teuer gewesen wären und das Team nicht groß weiter gebracht hätten, wenn man doch in der CL angreifen wollte

Leiht man junge Spieler aus, wird gejammert, dass man ihnen eh nicht vertraut. Gibt man den Jungen einen Kaderplatz, wo sie sich logischerweise erstmal hinten anstellen müssen, wird gejammert, dass sie sich so nie entwickeln können. Was ist jetzt eigentlich richtig?
Chalobah - RLC als neues Stammmittelfeld?

Also Sandro hätte und schon sehr weitergeholfen. Er ist der zweitbeste LV der Welt, keine Frage. Alonso ist gut und macht viele Tore, aber der Spieler, der es ins UEFA TotY schafft, ist er auch nicht.
Mal ehrlich, wie soll man mit dem Kader denn ansehnlichen Fußball spielen. Bis auf Hazard, Fabregas und Willian sind da überhaupt keine Techniker dabei, sondern robuste, athletische Spieler. Im Grunde können bei Chelsea die wenigsten wirklich Fußball spielen. Da kannst du als Trainer hinstellen, wen du willst, einen Fußball a la Real Madrid wirst du mit diesem Kader nie sehen. Ok ja, Conte will so einen Fußball auch nicht spielen und vielleicht ist es auch nicht unbedingt klug in England. Mal schaun, ob Pep heuer was reißt, ich glaube ja, sein spanischer Ballettstil wird dir in England nichts gewinnen.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 18:06 #261184

Chris schrieb:
Leiht man junge Spieler aus, wird gejammert, dass man ihnen eh nicht vertraut. Gibt man den Jungen einen Kaderplatz, wo sie sich logischerweise erstmal hinten anstellen müssen, wird gejammert, dass sie sich so nie entwickeln können. Was ist jetzt eigentlich richtig?
Chalobah - RLC als neues Stammmittelfeld?


Stimmt, wie jeder weiß besteht die Welt nur aus Extreme. Es gibt nur Schwarz oder Weiß, wie auch im Fussball. Entweder man ist Stammspieler oder man spielt gar nicht. Dazwischen gibt es nichts. So etwas wie eine schrittweise Eingliederung ist nicht möglich.
Wieso hat man überhaupt junge Spieler im Kader, wenn man nicht mit ihnen für die Saison in irgendeiner weise plant?

Chris schrieb:
Also Sandro hätte und schon sehr weitergeholfen. Er ist der zweitbeste LV der Welt, keine Frage. Alonso ist gut und macht viele Tore, aber der Spieler, der es ins UEFA TotY schafft, ist er auch nicht.


Jo, wenn man nicht in der CL spielt, kann man auch nicht ins UEFA TotY kommen
Solche Preise/Wertungen sind nichtssagend. Du kannst einen Messi oder Ronaldo in ein Team wie Tel Aviv oder sonst wo stecken, wenn es in der Gruppenphase vorbei ist, stehen sie auch nicht im TotY. Wenn Alonso es mit Chelsea oder sonst ein Team mal in das CL Finale schafft oder gewinnt, hat auch er gute Chance ins TotY zu kommen.
Sandro mag zwar ein Upgrade zu Alonso darstellen, doch wäre er ein so großes Upgrade die eine Summe von 70-80 Mio rechtfertigen würde? Gibt es keinen vergleichbaren Spieler zu Alonso der für 20-30 zu haben ist, der entweder im richtigen Alter ist oder ein jünger Spieler mit Potential der langfristig der neue Stammspieler sein kann? So das Qualität in der Breite trotzdem vorhanden ist und man rotieren kann? Anscheinend nicht in einer Welt der Extreme. Entweder Sandro oder nichts, unabhängig der Sinnhaftigkeit eines Transfers.

Chris schrieb:
Mal ehrlich, wie soll man mit dem Kader denn ansehnlichen Fußball spielen. Bis auf Hazard, Fabregas und Willian sind da überhaupt keine Techniker dabei, sondern robuste, athletische Spieler. Im Grunde können bei Chelsea die wenigsten wirklich Fußball spielen. Da kannst du als Trainer hinstellen, wen du willst, einen Fußball a la Real Madrid wirst du mit diesem Kader nie sehen. Ok ja, Conte will so einen Fußball auch nicht spielen und vielleicht ist es auch nicht unbedingt klug in England. Mal schaun, ob Pep heuer was reißt, ich glaube ja, sein spanischer Ballettstil wird dir in England nichts gewinnen.


Was ansehlicher Fussball ist, ist jeden sebst zu überlassen. Den extremen Tiki Taka von Pep zum Beispiel hat mich nie sonderlich erstaunt zuschauen lassen als neutraler Zuschauer. Mir würde es schon reichen wenn man auch vermehrt in den Topspielen aktiver das Spiel gestaltet, als immer nur reaktiv zu handeln. Dazu ist auch keine Stammelf mit lauter Edeltechniker nötig.
Letzte Änderung: 01 Sep 2017 18:07 von littleGiant.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 18:08 #261185

  • Qells
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 8669
Bin jetzt auch nicht der größte Fan dieser Transferperiode, aber ein Sandro für diese Summe wäre definitiv too much gewesen. Woran misst du, dass er der 2. beste LV ist? Seine Werte, Tore und Assists, sind nämlich nicht so dolle. Wenn ich 70 Millionen für einen LV biete, dann soll sich dies auch irgendwie bemerkbar machen. Alonso spielt jetzt nicht den schönsten Fußball, aber er ungeheuer effektiv. Kann jetzt auf die Schnelle nicht nachschauen, aber gibt es einen LV, der diese Saison mehr Scorerpunkte gemacht hat als er? Vielleicht noch Marcelo, aber der steht sowieso über allem und zwischen ihm und Sandro gibt es mMn auch nochmal einen Klassenunterschied. Für 70 Mille erwarte ich irgendwo was messbares, welches diese Summe rechtfertigt.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 18:35 #261186

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6252
littleGiant schrieb:
Stimmt, wie jeder weiß besteht die Welt nur aus Extreme. Es gibt nur Schwarz oder Weiß, wie auch im Fussball. Entweder man ist Stammspieler oder man spielt gar nicht. Dazwischen gibt es nichts. So etwas wie eine schrittweise Eingliederung ist nicht möglich.
Wieso hat man überhaupt junge Spieler im Kader, wenn man nicht mit ihnen für die Saison in irgendeiner weise plant?

Du jammerst doch immer, dass es doch vollkommen egal sei, Jugendspieler im Kader zu haben, da diese eh nicht spielen werden, oder nur in Pokalbewerben. Aktuell ist Musonda die Nummer 4 bei den Wingern mit Chancen auf Einsätzen in den Pokalbewerben, um zu zeigen, was er gegen englische Männer, nicht spanische Frauen, so drauf hat. Also gute Integration oder?
Du meintest, Chalobah wollte wechseln, weil er bei uns eh nur wenige Spiele bestritten hätte. Ja was denn sonst?
Was ist denn überhaupt dieses "mit Spieler XYZ planen", das du immer anführst? Musonda z.b. ist im Kader, also plant Conte mit ihm, oder? Sonst würde er ihn nicht registieren. Er plant mit ihm, ihn einzusetzen, wenn die erfahrenen Pedro, Willian, Hazard verhindert sind. Ist ja auch ein Plan oder?


littleGiant schrieb:
Gibt es keinen vergleichbaren Spieler zu Alonso der für 20-30 zu haben ist, der entweder im richtigen Alter ist oder ein jünger Spieler mit Potential der langfristig der neue Stammspieler sein kann? So das Qualität in der Breite trotzdem vorhanden ist und man rotieren kann?

Nicht wirklich, sonst hätte man so einen verpflichtet. Ziel sollte doch immer sein, seinen Kader STÄRKER zu machen und nicht, vergleichbare Spieler zu holen.
Viel von der Argumentation hängt vom Ausgang der Saison ab. Werden die Manchester Vereine die Liga dominieren, muss man einfach sagen, dass die Pep'sche Methode, "ich will Spieler XY, ich bekomme Spieler XY, ganz egal, was er kostet", schlussendlich doch erfolgreicher ist.
Über pekuniäre Ethik braucht man sich in diesen Zeiten nicht unterhalten. In 10 Jahren wird es niemanden mehr interessieren, wie hoch das Transferminus und wie hoch die Ablösen waren. Das haben die Bayern auch begriffen. Früher lautet das Motto immer "wir werden diese Mondpreise nicht mitgehen" und nun zahlen sie 41 Mio für einen ungeprüften Spieler aus der Ligue 1. Und auch bei Bayern werden die 100 Mio irgendwann fallen.


littleGiant schrieb:
Was ansehlicher Fussball ist, ist jeden sebst zu überlassen. Den extremen Tiki Taka von Pep zum Beispiel hat mich nie sonderlich erstaunt zuschauen lassen als neutraler Zuschauer. Mir würde es schon reichen wenn man auch vermehrt in den Topspielen aktiver das Spiel gestaltet, als immer nur reaktiv zu handeln. Dazu ist auch keine Stammelf mit lauter Edeltechniker nötig.

Dazu braucht man aber ein spielstarkes Mittelfeld, das auch pressingresistent und passstark ist, um eben dieses zu dominieren. Wir haben im Mittelfeld nur Kanten, außer eben Fabregas, der aber nicht zur Stabilität beiträgt. Ich hab es ja gegen Everton geschrieben: mit Fabregas sind wir spielerisch 2 Klassen besser und dominieren deutlich mehr. Es liegt also schon auch an den Spielern. Hätten wir gegen die Spurs mit Fabregas das Spiel eher gestaltet? Ich denke schon, jedoch wären wir auch deutlich anfälliger, was die Defensive angeht - und deswegen hätte er vermutlich auch nicht gespielt, wenn er einsatzbereit gewesen wäre.

Ein Dembele bei Tottenham ist mMn deutlich besser geeignet, ein Spiel aus dem Mittelfeld heraus zu lenken, gemeinsam mit Eriksen.

Die dominanten Mannschaften haben alle diesen technisch beschlagenen, wendigen, passstarken und dennoch zweikampfstarken Mittelfeldmotor: Modric, Kroos, Thiago, früher Xavi, Pjanic - so ein Spielertyp fehlt uns vollkommen.
Letzte Änderung: 01 Sep 2017 18:36 von Chris.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 18:40 #261187

  • Stefan
  • OFFLINE
  • Experte
  • Beiträge: 896
Iron Mike schrieb:
Ich könnte mir vorstellen das Abramowitsch seinen Rückzug vorbereitet.Es werden leistbare durchschnittskicker geholt die der Verein dann ohne Fremdgeld finanzieren kann und dann eben auf eigenen Beinen steht.Er hat alles erreicht was er wollte und wenn man die zukünftigen Summen für Spieler sieht fragt man sich halt auch für was das noch gut sein soll.Einen etwas besser als mittelmäßigen Kader haben wir.Transferbillanz ist gut.Warum nicht auf eigenen Beinen stehen ....Könnt ich mir Persönlich vorstellen das es so kommt.Zumindest wird man nicht um einen unteren Tabellenplatz spielen und wenn man es dann schafft gesund zu wirtschaften darf man sich eigentlich nichtmal aufregen.Die fetten Transfers und die Gier auf den CL Pokal sind so wie es aussieht vorbei...denn da muss man so richtig fett Kohle investieren und da sind Paris City ManU und Co Momentan zu hartnäckig um da nochmal mitzumachen...denk ich...

Genau diesen Eindruck habe ich auch, und würde diesen "auf eigenen Füßen stehen"-Weg auch mitgehen. Hab ich auch iwann schon einmal erwähnt. Nur - dann aber bitte Konsequent!

gsiberger schrieb:
Wenn das Board mal für bzw. mit dem Trainer an seinen Vorstellungen arbeiten würde, glaubst du nicht littlegiant, dass dann der Trainer auch langfristig bei uns bleiben würde? Warum sollte Conte nicht 5 Jahre bei uns bleiben, wenn die Zusammenarbeit im Verein harmonisch abläuft?

...auf der Prämisse vom Anfang: Warum werden dann dauernd teure, ich nenne sie mal "CL-Titel Trainer", geholt?
wenn wir diesen Weg gehen wollen dann hole ich Trainer die Spieler(auch Jugendspieler) entwickeln, und nicht solche Namhaften die mit fertigen Weltklassespielern nach dem CL-Titel greifen wollen. Das passt einfach nicht

In den letzten Posts beschwerte man sich latent über Conte... mich würde mal interessieren mit welchen Vorgaben/Aussichten bzw. Versprechen wurde er geholt? Er soll die CL gewinnen, aber dass der Verein die Spieler stellt/bestimmt hat ihm keiner gesagt
so sieht's aber in den letzten Jahren aus. Vermute dass das auch das Problem von Mourinho war, der hatte daraufhin iwann die Schnautze voll und ist durchgedreht... Bin gespannt wie lange Conte mitmacht.

Hoffentlich wird iwann mal ein Trainer verpflichtet der in's Profil passt.
Letzte Änderung: 01 Sep 2017 18:40 von Stefan.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 18:50 #261189

Chris schrieb:
littleGiant schrieb:
Auf der anderen Seite hat RLC in der Pre-Season und in den ersten Spielen vielversprechendere Leistung gezeigt als Barkley in den vergangen 2 Jahren, nachdem er das Vertauen bekommen hat.

Diese Saison hat man weder mit Cahill oder Matic gegen Tottenham gespielt und insgesamt eine Startelf aufgstellt, die sich in diesen Aspekt nicht das große Nachsehen hat. Der Verlauf war der Selbe wie zuvor.
Ja, man hat letzte Saison teilweise guten Fussball gezeigt, was haupsächlich nur gegen die Gegner außerhalb der Top 5 war. Gegen Gegner aus der Top 5 sah es dann ganz anders aus, wie bei Mourinho immer. Bei Mourinho hatte man teilweise auch ansehnlichen Fussball gezeigt, zum Beispiel das erste halbe Jahr bei der Meisterschaft.

edit

Zum Glück kamen nicht van Dijk, Sandro und Lukaku. Alles Spieler die teuer gewesen wären und das Team nicht groß weiter gebracht hätten, wenn man doch in der CL angreifen wollte

Leiht man junge Spieler aus, wird gejammert, dass man ihnen eh nicht vertraut. Gibt man den Jungen einen Kaderplatz, wo sie sich logischerweise erstmal hinten anstellen müssen, wird gejammert, dass sie sich so nie entwickeln können. Was ist jetzt eigentlich richtig?
Chalobah - RLC als neues Stammmittelfeld?

Also Sandro hätte und schon sehr weitergeholfen. Er ist der zweitbeste LV der Welt, keine Frage. Alonso ist gut und macht viele Tore, aber der Spieler, der es ins UEFA TotY schafft, ist er auch nicht.
Mal ehrlich, wie soll man mit dem Kader denn ansehnlichen Fußball spielen. Bis auf Hazard, Fabregas und Willian sind da überhaupt keine Techniker dabei, sondern robuste, athletische Spieler. Im Grunde können bei Chelsea die wenigsten wirklich Fußball spielen. Da kannst du als Trainer hinstellen, wen du willst, einen Fußball a la Real Madrid wirst du mit diesem Kader nie sehen. Ok ja, Conte will so einen Fußball auch nicht spielen und vielleicht ist es auch nicht unbedingt klug in England. Mal schaun, ob Pep heuer was reißt, ich glaube ja, sein spanischer Ballettstil wird dir in England nichts gewinnen.


David Luiz bitte nicht vergessen und der ist von seiner Klasse höher einzuschätzen als die Abwehrspieler der Y..s ! Und ich denke weiters das Mauricio Pochettino stundenlang onanieren würde, wenn er einen rechten Verteidiger wie Azpilicueta hat !

Die Chelsea Verteidigung ist schon sehr stark auch wenn der Cahill nicht kicken kann, körperlich ist der sicher stärker als die beiden Y..s Innenverteidiger !

Und insgesamt ist Chelsea für mich das technisch stärkere Team. Das sieht man ja daran ja auch wie Tottenham letztes Jahr aus der Euroliga sang und klanglos ausgeschieden ist.

Und mit der Meinung bin ich nicht alleine, denn Jamie Carragher wurde über die Chancen von Liverpool gefragt. Und er sagte, Liverpool hat ein gutes Team aber in der Verteidigung sind ihnen Chelsea und Manchester einen Schritt voraus. Der Name Tottenham viel nicht mal !

Tottenham ist ein gutes Team, mit guten Spielern. Einen wirklich Top Stürmen und einen tollen Trainer, der alles aus dem Team rausholt. Aber wie Conte richtig sagt, Tottenham hat nicht den Druck den United, Chelsea und City hat, die können einfach anders spielen. Und ich denke das unterschätzt du Chris !

Jetzt spielen sie 1 Jahr im Wembley, ein Ort der ihnen nicht liegt, bin gespannt wo sie am Ende stehen !

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 19:14 #261191

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6252
vinnie-the-axe schrieb:
David Luiz bitte nicht vergessen und der ist von seiner Klasse höher einzuschätzen als die Abwehrspieler der Y..s ! Und ich denke weiters das Mauricio Pochettino stundenlang onanieren würde, wenn er einen rechten Verteidiger wie Azpilicueta hat !

Hier ein paar Statistiken aus dem letzten Jahr. Die zeigen, was für ein Monster Vertonghen ist. Für mich der beste Verteidiger der Liga.



Aurier mag zwar charakterlich das allerletzte sein, aber fußballerisch ist er schon klasse.

Rein statistisch hatte Tottenham letztes Jahr die beste Abwehr, sie hatten die mit Abstand wenigsten Gegentore. Auch 2015/16 hatten sie die wenigsten Gegentore. Auch wenn solche Zahlen nicht die absolute Wahrheit darstellen, zeigen sie, dass die Abwehr der Spurs schon sehr stark ist. 2 mal in Folge den Defense-Preis gewonnen.



vinnie-the-axe schrieb:
Tottenham ist ein gutes Team, mit guten Spielern. Einen wirklich Top Stürmen und einen tollen Trainer, der alles aus dem Team rausholt. Aber wie Conte richtig sagt, Tottenham hat nicht den Druck den United, Chelsea und City hat, die können einfach anders spielen. Und ich denke das unterschätzt du Chris !


Ich sage ja nicht, dass Tottenham das Überteam ist, aber spielerisch sind sie schon besser als Chelsea. 2016 waren sie die mit Abstand beste Mannschaft, Leicester war einfach ein Zufallstreffer, da ging ja fast jeder Ball rein.
Gegen uns haben sie ordentlich dominiert und das liegt nicht nur daran, dass Conte so defensiv hat spielen lassen. Ohne Hazard und Fabregas kann man mit diesem Kader ja auch nur defensiv spielen lassen, geht ja nicht anders. Das ist ja mein Punkt. In unserem Kader sind nur wenige Spieler, mit denen man einen dominanten Fußball spielen könnte.
Letzte Änderung: 01 Sep 2017 19:16 von Chris.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 19:29 #261192

Chris schrieb:
vinnie-the-axe schrieb:
David Luiz bitte nicht vergessen und der ist von seiner Klasse höher einzuschätzen als die Abwehrspieler der Y..s ! Und ich denke weiters das Mauricio Pochettino stundenlang onanieren würde, wenn er einen rechten Verteidiger wie Azpilicueta hat !

Hier ein paar Statistiken aus dem letzten Jahr. Die zeigen, was für ein Monster Vertonghen ist. Für mich der beste Verteidiger der Liga.



Aurier mag zwar charakterlich das allerletzte sein, aber fußballerisch ist er schon klasse.

Rein statistisch hatte Tottenham letztes Jahr die beste Abwehr, sie hatten die mit Abstand wenigsten Gegentore. Auch 2015/16 hatten sie die wenigsten Gegentore. Auch wenn solche Zahlen nicht die absolute Wahrheit darstellen, zeigen sie, dass die Abwehr der Spurs schon sehr stark ist. 2 mal in Folge den Defense-Preis gewonnen.



vinnie-the-axe schrieb:
Tottenham ist ein gutes Team, mit guten Spielern. Einen wirklich Top Stürmen und einen tollen Trainer, der alles aus dem Team rausholt. Aber wie Conte richtig sagt, Tottenham hat nicht den Druck den United, Chelsea und City hat, die können einfach anders spielen. Und ich denke das unterschätzt du Chris !


Ich sage ja nicht, dass Tottenham das Überteam ist, aber spielerisch sind sie schon besser als Chelsea. 2016 waren sie die mit Abstand beste Mannschaft, Leicester war einfach ein Zufallstreffer, da ging ja fast jeder Ball rein.
Gegen uns haben sie ordentlich dominiert und das liegt nicht nur daran, dass Conte so defensiv hat spielen lassen. Ohne Hazard und Fabregas kann man mit diesem Kader ja auch nur defensiv spielen lassen, geht ja nicht anders. Das ist ja mein Punkt. In unserem Kader sind nur wenige Spieler, mit denen man einen dominanten Fußball spielen könnte.


Chris was soll der Dreck ??

Hast du David Luis schon mal spielen gesehen ? Der schlägt ständig lange Bälle von hinten raus, wie soll der den mit dem Risiko Spiel so eine Quote wie die Y..s Spieler haben ?

David Luis ist der Fussball Gott unter den 4ren !

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 19:48 #261193

  • Chris
  • OFFLINE
  • Legende
  • Beiträge: 6252
vinnie-the-axe schrieb:
Chris schrieb:
vinnie-the-axe schrieb:
David Luiz bitte nicht vergessen und der ist von seiner Klasse höher einzuschätzen als die Abwehrspieler der Y..s ! Und ich denke weiters das Mauricio Pochettino stundenlang onanieren würde, wenn er einen rechten Verteidiger wie Azpilicueta hat !

Hier ein paar Statistiken aus dem letzten Jahr. Die zeigen, was für ein Monster Vertonghen ist. Für mich der beste Verteidiger der Liga.



Aurier mag zwar charakterlich das allerletzte sein, aber fußballerisch ist er schon klasse.

Rein statistisch hatte Tottenham letztes Jahr die beste Abwehr, sie hatten die mit Abstand wenigsten Gegentore. Auch 2015/16 hatten sie die wenigsten Gegentore. Auch wenn solche Zahlen nicht die absolute Wahrheit darstellen, zeigen sie, dass die Abwehr der Spurs schon sehr stark ist. 2 mal in Folge den Defense-Preis gewonnen.



vinnie-the-axe schrieb:
Tottenham ist ein gutes Team, mit guten Spielern. Einen wirklich Top Stürmen und einen tollen Trainer, der alles aus dem Team rausholt. Aber wie Conte richtig sagt, Tottenham hat nicht den Druck den United, Chelsea und City hat, die können einfach anders spielen. Und ich denke das unterschätzt du Chris !


Ich sage ja nicht, dass Tottenham das Überteam ist, aber spielerisch sind sie schon besser als Chelsea. 2016 waren sie die mit Abstand beste Mannschaft, Leicester war einfach ein Zufallstreffer, da ging ja fast jeder Ball rein.
Gegen uns haben sie ordentlich dominiert und das liegt nicht nur daran, dass Conte so defensiv hat spielen lassen. Ohne Hazard und Fabregas kann man mit diesem Kader ja auch nur defensiv spielen lassen, geht ja nicht anders. Das ist ja mein Punkt. In unserem Kader sind nur wenige Spieler, mit denen man einen dominanten Fußball spielen könnte.


Chris was soll der Dreck ??

Hast du David Luis schon mal spielen gesehen ? Der schlägt ständig lange Bälle von hinten raus, wie soll der den mit dem Risiko Spiel so eine Quote wie die Y..s Spieler haben ?

David Luis ist der Fussball Gott unter den 4ren !

Nur nicht übertreiben, vor ein paar Jahren waren alle froh, dass er verkauft wurde und jetzt ist er der Fußballgott?^^
Letzte Änderung: 01 Sep 2017 19:54 von Chris.

Aw: Chelsea FC Transfer Sommer 2017/2018 01 Sep 2017 20:05 #261194

Chris schrieb:
Du jammerst doch immer, dass es doch vollkommen egal sei, Jugendspieler im Kader zu haben, da diese eh nicht spielen werden, oder nur in Pokalbewerben. Aktuell ist Musonda die Nummer 4 bei den Wingern mit Chancen auf Einsätzen in den Pokalbewerben, um zu zeigen, was er gegen englische Männer, nicht spanische Frauen, so drauf hat. Also gute Integration oder?
Du meintest, Chalobah wollte wechseln, weil er bei uns eh nur wenige Spiele bestritten hätte. Ja was denn sonst?
Was ist denn überhaupt dieses "mit Spieler XYZ planen", das du immer anführst? Musonda z.b. ist im Kader, also plant Conte mit ihm, oder? Sonst würde er ihn nicht registieren. Er plant mit ihm, ihn einzusetzen, wenn die erfahrenen Pedro, Willian, Hazard verhindert sind. Ist ja auch ein Plan oder?


Ne, das alleine ist keine Planung oder Integration mit einen jungen Spieler. Integration ist es wenn man einen klaren Weg hat zur Einbindung im Kader und geziehlten Förderung, was nur mit regelmäßigen Einsatzzeiten geht. Nur so kann man sehen ob er für das Level bereit ist und wie er sich zurecht findet. Wenn ein Spieler alle 10 Spiele auf ein Kurzeinsatz kommt oder mal im Pokal ran darf und dann nicht sofort von 0 auf 100 ist und so restlos überzeugen kann, ist es keine Förderung. Oder willst du mir sagen man hat letzte Saison mit Spielern wie RLC, Aina, Solanke, Chalobah und dann in der zweiten Saisonhälfte mit Musonda, Kenedy und Ake geplant hat? Solanke saß im Ligapokal gegen Bristol und West Ham auf der Bank. Demnach hat man mit ihm geplant, oder wie soll ich das verstehen?
Man muss nicht den Kader mit 5-6 Youngsters zustopfen um zu schauen ob und wie man ihnen planen kann, sondern 1, maximal 2 Spielern und die dann geziehlt fördern, wenn man von ihnen überzeugt ist. Alles andere ist nur halbherzig und hilft niemanden weiter.
Das ist das große Problem.

Ich habe nie geschrieben das Chalobah wenig gespielt hätte
Chalobah ist nicht gewechselt weil er wenige Spiele bei Chelsea bestritten hätte. Er ist gewechselt weil er keine gespielt hätte, da er erneut verliehen wurde. Das ist wohl ein Unterschied.
Hey, Junge. Ich plane mit dir... nur nicht diese Saison... oder die Saison darauf... oder die Saison darauf... oder die Saison darauf... aber ich plane mit dir.... nur nicht diese Saison.

Chris schrieb:
Nicht wirklich, sonst hätte man so einen verpflichtet. Ziel sollte doch immer sein, seinen Kader STÄRKER zu machen und nicht, vergleichbare Spieler zu holen.

Und in wie fern wäre es keine Verstärkung für den Kader, wenn man einen in etwa gleichwertigen Ersatz zu Alonso holt und beide Spieler untereinandere konkurrieren, wenn die Alternative kein Ersatz zu Alonso ist? Man hat doch auch einen Zappacosta am letzten Tag aus dem Hut gezaubert. Da soll es auf dem ganzen Markt keine Alternative zu Sandro geben? Oder hätte man auch nicht Zappacosta verpflichten sollen, weil er keine Verstärkung zum Kader (ähm erste Elf ) darstellt?!
Ladezeit der Seite: 0.20 Sekunden